Unsere Zellen erneuern sich Tag für Tag

Veröffentlicht von Gabriele Hellwig in gesundonline.net

Nie zuvor war die Lebenserwartung so hoch wie heute: Frauen werden im Durchschnitt 80 Jahre alt, Männer 73 Jahre. Theoretisch könnten die Menschen in Zukunft auch 120 oder 140 Jahre alt werden, behaupten Mediziner. Viel Zeit, um schöne Dinge zu sehen und zu erleben. Um Eindrücke zu sammeln und Erfahrungen weiterzugeben. Um zu reisen und geistig fit zu bleiben. Vorausgesetzt natürlich, Körper und Seele sind wohlauf. Die Anti-Aging-Forschung läuft auf Hochtouren.

Studien zeigen eindeutig: Wir sind nicht „Sklaven“ unserer Gene.

Vielmehr entscheidet der persönliche Lebensstil, wie lange man gesund und fit bleibt. Fest steht: Zellen altern nicht zwangsläufig. Im Gegenteil: Sie erneuern sich ständig – zum Teil mit rasender Geschwindigkeit! Wie schnell das geht, hängt vor allem mit dem natürlichen Bedarf des Körpers zusammen. Je schneller sie sich verbrauchen, desto eher erneuern sie sich. So bilden sich die weißen Blutkörperchen, die ständig irgendwo im Einsatz sind, innerhalb nur weniger Stunden neu. Die roten Blutkörperchen erneuern sich nach 120 Tagen, die Hautzellen an den Fußsohlen etwa alle 19 Tage. Knochenzellen sind zwar extrem langlebig, aber auch sie sind in der Lage sich zu erneuern: Nach 25 bis 30 Jahren bilden sie sich neu. Auch Gehirnzellen können noch im Alter auf Trab gebracht werden, wie man eindrucksvoll bei vielen Schlaganfallpatienten beobachten kann. Mit viel Training können Sprache und Feinmotorik wieder in Gang kommen.

Original Artikel

(Visited 27 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.